Fahren nach dem Konsum von CBD: Ist das legal?

Fahren nach dem Konsum von CBD: Ist das legal?

Fahren nach dem Konsum von CBD: Ist das legal? Während CBD-Produkte in Deutschland legal konsumiert werden können, fragen sich viele, ob es zulässig ist, sich nach dem Konsum hinter das Steuer zu setzen. Angesichts der Tatsache, dass CBD aus Hanf gewonnen wird, ist diese Sorge berechtigt. Aber hier sind einige beruhigende Hinweise für Ihre Fahrtauglichkeit. Gründe, warum es legal ist, nach der Einnahme von CBD Auto zu fahren CBD-basierte Produkte sind in Deutschland auf dem Vormarsch. Obwohl sie aus Hanf gewonnen werden, sind diese Produkte nicht nur legal, sondern auch sicher für Autofahrer. Rechtlich gesehen fallen CBD-Produkte nicht unter die Kategorie der Betäubungsmittel im Sinne des Strafgesetzbuches. Produkte mit einer THC-Konzentration unter 0,2 % sind legal und können ohne Einschränkungen vermarktet werden. Im Gegensatz zu den populären Marihuanasorten, die umgangssprachlich als "Weed" bezeichnet werden, erzeugt CBD keinen Rausch. Das bedeutet, dass sein Konsum die Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigt. Es ist also nicht verboten, nach dem CBD-Konsum ein Auto, ein Motorrad oder sogar ein Fahrrad zu fahren. Allerdings sollte man vorsichtig sein. Es kann zu Problemen kommen, wenn beispielsweise CBD-Blüten mit THC-haltigen Blüten verwechselt werden oder wenn ein Drogenschnelltest fälschlicherweise das Vorhandensein der Substanz anzeigt. Den Unterschied zwischen CBD und THC verstehen Während CBD legal gehandelt wird, ist THC nach dem deutschen Betäubungsmittelgesetz immer noch eine kontrollierte Substanz, weshalb es wichtig ist, zwischen beiden zu unterscheiden. Sowohl CBD als auch THC sind Verbindungen, die in den weiblichen Blüten der Hanfpflanze enthalten sind. Doch während CBD (Cannabidiol) eine nicht-berauschende natürliche Verbindung ist, ist THC (Tetrahydrocannabinol) für das euphorisierende "High"-Gefühl verantwortlich. Das verkaufte CBD wird in der Regel aus Hanfsorten extrahiert, die so gezüchtet werden, dass sie weniger als 0,2 % THC enthalten. Der Anbau dieser Sorten ist reglementiert, und es dürfen nur zugelassene Samen angebaut werden. Außerdem ist eine Anbaulizenz erforderlich. Während THC in der Regel mit dem Freizeitrauchen in Verbindung gebracht wird, ist CBD wegen seiner therapeutischen Wirkung gefragt, die unter anderem zur Linderung von Ängsten, zum Stressabbau und zur Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Muskelkrämpfen eingesetzt wird. Der CanGetME-Marktplatz sammelt täglich die neuesten Nachrichten aus der Welt des Cannabis aus Quellen wie:

Euronews The New York Times Fox News FOCUS Online BILD BBC

Fast delivery from 0 €

Highest quality standard

Secure payment SSL encryption

Fulfillment in EU warehouse & shipping